D2: 0:2 gegen SGM Rot/Rot-Iller II

Unter schlechten Wetter- und Platzbedingungen mussten wir am Samstag bei der SGM Rot/Rot-Iller antreten.

Nach langen Diskussionen mit dem Schiedsrichter wurde die Partie trotz Dauerregen und mit Wasser durchtränktem Platz angepfiffen.

Die Heimmannschaft legt in den ersten 15 Minuten los wie der Teufel, so dass unsere Jungbiber gar nicht wussten wie ihnen geschah. Der Gastgeber war viel präsenter auf dem Platz und wir kamen zu keiner Aktion um dies zu unterbinden. Die Folge waren 2 schnelle Gegentore, die allerdings nicht herausgespielt waren, sondern durch Einzelaktionen entstanden sind.

Plötzlich ging ein Ruck durch die Mannschaft und wir bekamen das Spiel in den Griff. Unseren Kombinationsfußball machte der schlechte Platz zunichte, da der Ball nicht mehr als ein paar Meter rollen konnte, ohne im Wasser stecken zu bleiben. Da der Gegner spielerisch nicht so stark war, hatte er da weniger Probleme damit. Es ging viel über Laufduelle und Dribblings, bei denen wir gesehen haben, dass wir noch an der Geschwindigkeit der Jungs arbeiten müssen.
Chancen bekam die SGM kaum noch zustande, wir allerdings ebenso wenig.

Es war kein schönes Spiel, aber wir waren stolz auf die Reaktion der Mannschaft, die den Kampf angenommen hat und Wille gezeigt hat.
Auf trockenem Rasen hätte das Ganze anders ausgesehen.

Wir bleiben am Ball und versuchen die verlorenen Punkte nächste Woche wieder aufzuholen.