Perfektes Fußballwetter, perfekte Teamleistung, perfekter Sieg!


 

FV Biberach landet Heimsieg gegen Fellbach!


Zwei leistungsstarke und gleichwertige Teams haben den Zuschauern im Biberacher Stadion

sehr guten Verbandsliga-Fußball geboten. Es gab zurecht reichlich Szenenapplaus und

Anfeuerungsrufe für die Heimmannschaft.


Rund eine Viertelstunde nach Anpfiff setzten die Hausherren den ersten Impuls des Spiels.

Nach einer starken Balleroberung von Patrick Wilpert zirkelte er den Ball Richtung Manuel

Münst, der den Kopfball haarscharf neben das Tor setzte. Den Schlüssel zum Erfolg fand

dann Jonathan Hummler in der 19. Minute. Beim Treffer zum 1:0 ließ er dem Fellbacher

Torhüter keine Chance. Die Fellbacher Angriffsbemühungen scheiterten immer wieder an

der gut sortierten FVB-Abwehr die immer Herr der Lage war. Und wenn dann mal ein

Fellbacher Stürmer doch eine Abschluss Möglichkeit hatte, glänzte FVB-Goalie Alexander Beck mit sehenswerten Paraden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff sahen die Zuschauer noch einen

Biberacher Eckball, der beinahe direkt verwandelt wurde, aber ein Fellbacher Spieler konnte

den Ball gerade noch von der Linie kratzen.


In der Halbzeitpause freuten sich die Kinder über die FVB-Buddelkiste und die FVB-Gönner

diskutierten in der Lounge über den Spielverlauf, oder sie pflegten bei leckerer Gaisburger

Marsch ihr Netzwerk.


Gleich nach Wiederanpfiff konnte Johannes Fuchs einen sehenswerten Angriff über Manuel

Münst einleiten, dessen Vorlage auf Jonathan Hummler war dann aber doch etwas zu

optimistisch. Auf der anderen Seite musste Alexander Beck dann wieder alles reinlegen und

sicherte mit einer erneuten Glanzparade die Führung des FVB.


Der nächste vielversprechende Angriff der Biberacher brachte die Gästeabwehr erneut in große Verlegenheit. Johannes Fuchs setzte seinen Schuss unter die Latte aber der Ball sprang dann ins Spielfeld zurück. Die Fellbacher gaben zu diesem Zeitpunkt das Spiel noch lange nicht verloren, und ein Fellbacher Spieler setzte mit einem Schuss aus der Drehung den Ball gefährlich knapp neben das Biberacher Tor.


In der 64. Minute konnte dann Jonathan Hummler eine Kopfballstafette zum 2:0 abschließen.

Perfekt wurde dann der Tag in der 77. Minute für den FVB.

Erneut war es eine wunderschöne Kombination, die dann Jonathan Hummler ganz überlegt zum 3:0 Endstand vollendete. Kurz vor dem Abpfiff hatte Julius Grimm noch eine gute Kopfballchance, der Torhüter der Gäste parierte aber glänzend.


Mit dem Abpfiff gab das Schiedsrichtergespann den letzten Ton der Partie an. Das Trio um

Martin Traub - Griesingen, Yannick Berger - Ehingen und Moritz Schramm aus Bussen hat

sich lückenlos in den hohen Standard des Spiels eingereiht.


65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen