Verein

Einladung zur Jahreshauptversammlung am Dienstag, 06. Oktober 2020

FV Biberach Kommentare deaktiviert für Einladung zur Jahreshauptversammlung am Dienstag, 06. Oktober 2020

Die Jahreshauptversammlung 2020 findet in der Gigelberghalle unter Corona-Bedingungen statt. Termin: Dienstag, 06.01.2020, um 19:30Uhr Ort: Gigelberghalle in Biberach Download

Weiterlesen

Stadionheft 2020/2021 ist online

FV Biberach Kommentare deaktiviert für Stadionheft 2020/2021 ist online

Das neue Stadionheft für die Saison 2020/2021 ist online. Das aktuelle Stadionheft kann hier hier oder im Vereinsbereich heruntergeladen werden.

Infos für unsere Heimspiele

Michael Münch Kommentare deaktiviert für Infos für unsere Heimspiele

Seit dem 1. August 2020 dürfen bis zu 500 Personen bei Heimspielen unseres Vereins vor Ort sein (Spieler + Zuschauer).

Mannschaftsfoto FV Biberach e.V. Gründermannschaft

Fußball in Biberach – von 1895 bis heute

FV Biberach Kommentare deaktiviert für Fußball in Biberach – von 1895 bis heute

Wer schon immer mal wissen wollte, warum die Fußballvereine in Biberach heute so sind wie sie sind, der kann sich

Peter Schoch (Foto: Archiv: Privat)

Der FV Biberach holt Peter Schoch [fupa.net]

FV Biberach Kommentare deaktiviert für Der FV Biberach holt Peter Schoch [fupa.net]

Aufnahme des Trainingsbetriebs unter Auflagen

Michael Münch Kommentare deaktiviert für Aufnahme des Trainingsbetriebs unter Auflagen

Der Vorstand des FV Biberach genehmigt seinen Trainern und Spielern ab Montag, 18.5.2020 einen Trainingsbetrieb mit Auflagen. Diese sind in

FV Biberach Logo

Bereits im Jahr 1895 nahm die Turngemeinschaft Biberach (TG, Gründungsjahr 1847) eine Fußballmannschaft unter dem Namen „ TG Biberach“ in ihr Angebot auf.
1912 löste sich eine fußballbegeisterte Gruppe aus der TG und gründete den „Sportverein Biberach“ als selbständigen Verein.
1925 wurde der FC Wacker Biberach gegründet, etabliert sich als zweiter Biberacher Fußballverein und steigt 1934 in die Bezirksliga auf.
Eine Zusammenlegung beider Vereine samt Namensänderung erfolgte politisch bedingt 1945 in die „Spielvereinigung Biberach“, da laut der damaligen Besatzungsmacht nur ein Fußballverein zugelassen wurde. Die SpVgg spielte in der „Zonenliga“.
Am 7.12.1949 kehrte die „Spielvereinigung Biberach“ wieder zurück zur TG in einer neuen Fußballabteilung als „TG Biberach“.
1952 gründete sich „Wacker Biberach“ neu als weiteren Fußballverein in Biberach.
Die Fußballabteilung der TG Biberach entwickelte sich sportlich immer weiter nach oben, wurde 1963 Oberschwabenmeister und 1967 Württembergischer Pokalsieger.
Im Jahre 1970 fusionierten die beiden Biberacher Fußballvereine TG Biberach, Abteilung Fußball und Wacker Biberach zum „FV Biberach“.
1974 wird ein weiterer Fußballverein gegründet: Türk Spor Biberach. Dieser Verein hat sich mittlerweile aber wieder aufgelöst.
Am 17.1.1977 heben ein paar Fußballbegeisterte, darunter etliche „Ex-Wackeraner“ den Biberacher SC (BSC) aus der Taufe. Bereits 1992 steht der BSC mangels Führungspersonal vor der Auflösung. Die Retter taufen den Verein kurzerhand in „FC Wacker Biberach“ um. Der Verein betreibt gute Jugendarbeit, die Aktiven spielten 1993 bereits in der Landesliga, dann über mehrere Jahre Bezirksliga und seit 2002 in der Kreisliga A.

Der sportliche Aufstieg des FV Biberach setzte sich über die erfolgreiche Zugehörigkeit zur „Schwarzwald-Bodensee-Liga“ (damals höchste Amateurspielklasse) und der Oberliga fort. Nach dem Abstieg im Jahr 1986 schaffte der Verein im Jahr 1994 wieder den Aufstieg in die Oberliga. Dort erlebte der FV fünf gute Jahre bis zum Abstieg 2000. Nach drei Jahren Zugehörigkeit zur Verbandsliga Württemberg begann wohl die dunkelste Zeit des FV: Die Insolvenz im Jahre 2002. Gründe waren neben zu hohen Zielsetzungen des Vereines auch der plötzliche Tod des Präsidenten Karl Frey am 14.8.1999 als Hauptsponsor und die Summe unglücklicher Faktoren. Im Jahr 2008 stieg der Verein nach einjähriger Zugehörigkeit von der Verbandsliga in die Landesliga ab. Im Jahr 2017 musste nun auch der erneute Weg in die Bezirksliga eingeschlagen werden.

Zielsetzungen des Vereins sind: über eine gute Jugendarbeit Spieler heranzuziehen und diese in den aktiven Mannschaften zu integrieren.

Aktuell sind beim FV Biberach 190 Jugendliche und 300 Mitglieder gemeldet.

  • 2019/2020
    2018/2019
    2017/2018

    2016/2017
    3. Platz Landesliga Staffel 4
    4. Platz Landesliga Staffel 4
    Meister Bezirksliga mit direktem Aufstieg in die Landesliga IV
    Abstieg in die Bezirksliga
  • 2015/2016
    7. Platz Landesliga Staffel 4
  • 2014/2015
    6. Platz Landesliga Staffel 4
  • 2013/2014
    6. Platz Landesliga Staffel 4
  • 2012/2013
    9. Platz Landesliga Staffel 4
  • 2011/2012
    6. Platz Landesliga Staffel 4
  • 2010/2011
    4. Platz Landesliga Staffel 4
  • 2009/2010
    4. Platz Landesliga Staffel 4
  • 2008/2009
    Abstieg aus der Verbandsliga in die Landesliga Staffel IV
  • 2007/2008
    Vize-Meister und Aufstieg über Relegation in die Verbandsliga
  • 2006/2007
    Vize-Meister Landesliga Staffel IV – Relegationsteilnahme
  • 2005/2006
    Meister Bezirksliga mit direktem Aufstieg in die Landesliga
  • 2004/2005
    Vize-Meister in der Bezirksliga/Riss – Relegationsteilnahme
  • 2003/2004
    Landesliga-Abstieg in die Bezirkliga/Riss
  • 2002/2003
    Verbandsliga-Abstieg in die Landesliga-Staffel 4
  • 2000
    Verbandsliga Württemberg
  • 1995-1999
    Oberliga Baden-Württemberg
  • 1994
    Meister Verbandsliga und Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg
  • 1993
    ungeschlagener Landesligameister und Aufstieg in die Verbandsliga
  • 1992
    Verbandsliga-Abstieg in die Landesliga
  • 1991
    Meister Landesliga und Aufstieg in die Verbandsliga
  • 1990
    Landesliga Württemberg 3.Platz
  • 1986
    Abstieg nach 8 Jahren Zugehörigkeit z. Oberliga i. d. Verbandsliga Württb.
  • 1981
    5. Platz in der Oberliga Baden-Württemberg
  • 1979
    1. Hauptrunde DFB-Pokal: 1:2 Niederlage gegen Mönchengladbach (Profis)
  • 1978
    Vizemeister und Aufsteiger in die „Oberliga Baden-Württemberg“
  • 1972
    Vizemeister Schwarzwald-Bodenseeliga
  • 1971
    Vizemeister Schwarzwald-Bodenseeliga
  • 1970
    Fusion von Wacker mit TG Biberach, Abteilung Fußball zum FV Biberach
  • 1967
    TG Biberach: Württembergischer Pokalsieger
  • 1965
    Meister Amateurliga und Wiederaufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga
  • 1963
    Oberschwabenmeister u. Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga
  • 1961
    Einweihung des neuen Stadions der Stadt Biberach
  • 1952
    Neugründung „Wacker Biberach“.
  • 1949
    Nach Kriegsende Wiedereintritt der Spielvereinigung Biberach in die TG Biberach als separate Fußballabteilung
  • 1945
    Gründung der Spielvereinigung Biberach
  • 1937
    Meister Kreisklasse und Aufstieg in die Gruppe Oberschwaben
  • 1933/1934
    Meister und Aufstieg in die Bezirksklasse
  • 1912
    Gründung des „Sportverein Biberach“ nach Austritt aus der TG Biberach
  • 1895
    Gründung einer Fußballabteilung innerhalb der TG Biberach

Verantwortliche

1.Vorstand
Vorstand Finanzen
Vorstand Öffentlichkeitsarbeit & Beschaffung

Sponsor

Vereinsausstattung

Wir haben über TeamandPlayer unsere Vereinsausstattung auflegen lassen. Nach der Anmeldung kann jedes Mitglied seine Bestellung selber aufgeben und bekommt unsere Prozente.