Historie

Bereits im Jahr 1895 nahm die Turngemeinschaft Biberach (TG, Gründungsjahr 1847) eine Fußballmannschaft unter dem Namen „TG Biberach“ in ihr Angebot auf.


1912 löste sich eine fußballbegeisterte Gruppe aus der TG und gründete den „Sportverein Biberach“ als selbständigen Verein.


1925 wurde der FC Wacker Biberach gegründet, etabliert sich als zweiter Biberacher Fußballverein und steigt 1934 in die Bezirksliga auf.


Eine Zusammenlegung beider Vereine samt Namensänderung erfolgte politisch bedingt 1945 in die „Spiel-vereinigung Biberach“, da laut der damaligen Besatzungsmacht nur ein Fußballverein zugelassen wurde. Die SpVgg spielte in der „Zonenliga“.


Am 7.12.1949 kehrte die „Spielvereinigung Biberach“ wieder zurück zur TG in einer neuen Fußballabteilung als „TG Biberach“.


Die Fußballabteilung der TG Biberach entwickelte sich sportlich immer weiter nach oben, wurde 1963 Oberschwabenmeister und 1967 Württembergischer Pokalsieger.


Im Jahre 1970 fusionierten die beiden Biberacher Fußballvereine TG Biberach, Abteilung Fußball und Wacker Biberach zum „FV Biberach“.

Der sportliche Aufstieg des FV Biberach setzte sich über die erfolgreiche Zugehörigkeit zur „Schwarzwald-Bodensee-Liga“ (damals höchste Amateurspielklasse) und der Oberliga fort. Nach dem Abstieg im Jahr 1986 schaffte der Verein im Jahr 1994 wieder den Aufstieg in die Oberliga. Dort erlebte der FV fünf gute Jahre bis zum Abstieg 2000.

Nach drei Jahren Zugehörigkeit zur Verbandsliga Württemberg begann wohl die dunkelste Zeit des FV: Die Insolvenz im Jahre 2002. Gründe waren neben zu hohen Zielsetzungen des Vereines auch der plötzliche Tod des Präsidenten Karl Frey am 14.8.1999 als Hauptsponsor und die Summe unglücklicher Faktoren. Im Jahr 2009 stieg der Verein nach einjähriger Zugehörigkeit von der Verbandsliga in die Landesliga ab. Im Jahr 2017 musste nun auch der erneute Weg in die Bezirksliga eingeschlagen werden. Der sofortige Wiederaufstieg gelang im Jahr 2018. Nach 4 Jahren konnte im Jahr 2022 der Aufstieg in die Verbandsliga gefeiert werden. 

 

Leitbild

Das macht uns aus: Eine Leidenschaft für den FV Biberach, er ist unsere Heimat, unsere Emotion. Das Wappen, die Vereinsfarben stehen alle auf einzigartige Art und Weise für den FV Biberach.

 

Vertrauen in den eigenen Nachwuchs, Zielsetzungen des Vereins sind: über eine gute Jugendarbeit Spieler heranzuziehen und diese in den aktiven Mannschaften zu integrieren.

Wir wollen Vorbild für andere sein. Ja, wir sind nicht immer fehlerfrei, aber stets uns selbst treu. Wir zeigen Charakter und übernehmen Verantwortung und wir zeigen uns gerne persönlich sozial engagiert.

 

Dafür stehen wir. 

Organe des FV Biberach

 

Vorstand FV Biberach

1. Vorstand

Heinz Remke

Vorstand Aktive

Michael Münch

Vorstand Finanzen

Rüdiger Tauras

Vorstand Organisation

Markus Forderer

Jugendleitung FV Biberach

Vorstand Jugend

Heinz Remke

Teamleiter Jugend

Ben Damal

Sportliche Koordination

U19IU18

Sebastian Härle

U 14 bis U 17

Alexander Berchtold

U 10 bis U 13

Götz Papenfuß

Leistungskoordination

Ben Damal

Geschäftsstelle FV Biberach

Leitung Geschäftsstelle

Monika Booch

Partner Relationship FV Biberach

Partner Relationship

Ante Roncevic

Partner Relationship

Bruno Münch

 

FV Clubgelände

Neben dem Stadion werden den Fußballvereinen von der Stadt Biberach weitere Sportplätze, sowohl für die Austragung der Spiele, als auch als Trainingsplätze zur Verfügung gestellt. Dies Plätze befinden sich alle am Erlenweg. Hier werden uns zwei Rasenplätze und zwei Kunstrasenplätze zur Verfügung gestellt.