top of page

FV Biberach und Florian Treske gehen ab Sommer getrennte Wege


 
 

FV Biberach und Florian Treske gehen ab Sommer getrennte Wege

Der FV Biberach geht die Planungen zur kommenden Saison mit einem neuen Cheftrainer an.


Nach Ende der aktuellen Verbandsligasaison endet die 4- Jährige Trainertätigkeit von Florian Treske.


Er hatte im Jahr 2019 die erste Mannschaft in der Landesliga als Spielertrainer übernommen und das Team in der Landesliga unter den ersten 4 Rängen etabliert. Im Jahr 2022 feierte die Mannschaft die Meisterschaft in der Landesliga 4 und damit den direkten Aufstieg in die Verbandsliga Württemberg.

Die Gründe für einen Wechsel liegen gemäß Spielleiter Peter Schoch an einem neuen Impuls, der gesetzt werden soll. „Nach 4 Jahren war die Zeit für einen Wechsel gekommen. Damit wir weiter planen können, haben wir in dieser Woche mit Florian die Situation in der Liga analysiert und die Entscheidung kommuniziert.“

Sportlich gilt es nun die verbleibenden Spiele in der Verbandsliga zu nutzen um in der Liga zu bleiben. Michael Münch, Sportvorstand des FV Biberach, hat weiter den Klassenerhalt im Blick, wohl wissend, dass wir nun anfangen müssen zu punkten. „Sonst wird es ganz schwer das Ziel zu erreichen.

Bevor wir und Florian im Sommer getrennte Wege gehen, gilt es jetzt zusammen die Spiele erfolgreich zu gestalten und für den Verein alles zu geben. Wir danken Florian für seine geleistete Arbeit und hoffen, dass wir mit ihm und der Mannschaft den Klassenerhalt in dieser Saison schaffen.“

Der Verein möchte sich nun gezielt nach einem neuen Trainer für die neue Saison umschauen und damit die Planungen weiter forcieren. Bei Rückfragen stehen Peter Schoch und Michael Münch gerne zur Verfügung.

Euer FV Biberach

257 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page